Allgemein

Im Tour Vagabonde

Im Januar, Tour Vagabonde, Märchenhafte Location, auf 3 Stockwerken momentan im Basler Hafengelände zu gast, und Darbietungsabend mittendrinn!

Lilith Becker, Mirjam Ellenbroek, Samuel Beck, Scuba Oliver Klauser, Zoé Thimmonnier, Iris Keller als:

  • Krusty the Klown
  • Das Himmelsduet Mimi und Zozo
  • Random Kangorooh
  • Altera Pars
  • Revolutionary Hausmusik
  • Jeff and Kim

Ein paar Eindrücke, von dem Abend:

12573828_1233540626661667_1456214692977308883_n.png 12510368_10153907155870996_4161166546356923831_n.jpg12494990_10153907156075996_279814929162140459_n.jpg 12439068_1233541189994944_8796189642867970973_n.jpg 12573686_10153907155895996_6563130774526132824_n.jpg

Geil Wars! Wir haben bestimmt den grössten!

Advertisements

Froh Weihnacht!

Der Darbietungsabend am 19. 12 weihnachtlich und abgedroschen.

Fürchtet euch nicht! Die Engelperformance –Schöne Bescherung zum leidigen Festtagsthema mit Skype und Karaoke von Mirjam Ellenbroek live aus Paris dazugeschaltet: Zoé Thimonnier

DSC_7923+

 

DSC_7914+

 

Krusty der Clown, von Samuel Beck spielte im intimen Rahmen im Robo mit Zuschauern und Tieren die Simpsons nach.

DSC_8072+

 

Pie Pietsch mit Frau Holle oder so ähnlich. Zauberhaft auf der Piazza.

DSC_8041+

 

DSC_8031+

 

Und natürlich Lilith Becker mit Revolutionary Hausmusik heizte die Hütte mit ihren neuen Songs mächtig ein. Mit abgefahrenen analog-Amaturen, Schuhen mit Tonabnehmern, Akkordeon und Handgelenkrasseln.

Die Gräfin, Stefanie Oberhoff war auf der Leinwand ins beste Licht gerückt worden. Mit einem herrlichen kurzen Film über das Loch und die Löcher.

Andrea Eva Györi zeigte in der Raumstation ihren neusten Film.

DSC_7891+

Schee wars!

Fotos Stefano Mester

 

Winterspektakel

winterspektakel_website1

Samstag 19.12.2015, Punkt 20Uhr gehts los!

geboten wird:

Darbietungsabend, das Theaterformat mit Kultstatus.
Diesmal dabei: Krusty the Clown im Roboter, schöne Bescherung out of the Skype, Revolutionary Hausmusik, Urmeter BBQ Performance auf glühenden Kohlen, und lecker Suppe für alle hungrigen.

Raumstation zeigt:
Andrea Éva Györi

Unter dem Radar Konzerte präsentiert:
Mint Mind (https://mintmind.bandcamp.com)

Was darf man erwarten wenn sich Rick McPhail Gitarrist von Tocotronic mit Sven Janetzko von Deichkind zusammen tut? Was ganz Ausgefuchstes! Und an der zweiten Gitarre steht Hendrik Boehne von «Sleeping Policemen». Wow! «Mostly fuzzy and sometimes trippy, always with a foot in the annals of indie». Mit einem Augenzwinkern bezeichnet sich die Band selber als «Leute im mittleren Alter, die immer noch wissen, wie man spielt». Und das tun sie ganz bestimmt. Mit rauen Klangfahrten durch Garage, Grunge, Indie und wie das alles heisst – zeigen sie vor allem eines: Dass solche Begriffe dann halt doch eben nur selten den Kern der Sache treffen.

danach:
Unter dem Radar Dj Team

KOMMET KOMMET!

Darbietungsabend in Leipzig

Am 7. Mai fand im Kaufhaus Held, Leipzig ein Darbietungsabend statt.
Grossen Dank an:
Salon Salome, die Gretel Yeah Show, Jeff and Kim, Karl Bergström, Wa lin, Monika Ehret und Lilith Becker!
Mehr darüber auf http://strangeteaching.info/

Raumstation Eröffnungsfeier

Die Raumstation im Waggon wird eröffnet!!

raumstation fly quer
Raumstation bietet Platz für künstlerische Initiativen auf befristete Zeit.
Am 30 April wird das gehörig zelebriert:
Schräges musikalisches von Pies Gestalten,
dem multiinstrumentalisten David Stützel, und dem bipolaren Pärchen Jeff and Kim.
Um Florian Feisel scharen sich spontane Lichterscheinungen.
Und weitere erhellende Figuren begleiten uns durch die Atmosphäre, bis zur Raumstation.
Kommt in Scharen, denn wir sind auf jedes Aprilwetter vorbereitet.
ab 20.00
an der Ateliergemeinschaft Waggons am Nordbahnhof
Geliebte Liebhaber des Darbietungsabends!
 
Am Mittwoch 19. Februar findet das nächste Spektakel statt!
Es werden wieder wüste wilde und wohlwollende Darbieter die Bühne beehren.
Dimitri und sein Schatz kann man im Schummerlicht erhaschen, Jeff and Kim sinnieren übers leben lieben und lallen, und eine betagte Dame nimmt keine Rücksicht auf Verluste. Weitere Künstler sind aus fremden Gefilden im Anmarsch und müssen unbedingt Anonym bleiben!
 
Für Wärme, Trank und Speis ist im Roboter gesorgt.
 
Beginn 20.00